Dr. med. Klaus Hettmer

Facharzt für Psychotherapeutische Medizin

Wieso Traumata oft vererbt sind und wie sie heilen können


RoseIn Familien gibt es oft „Krieg“. Man fühlt sich heimatlos, ohne Wurzeln. Menschen werden unterdrückt, ausgegrenzt, verurteilt und bekämpft. Viele Menschen leiden unter unerklärlichen Angstzuständen oder medizinisch nicht verstehbaren, unklaren Symptomen. Manchmal haben sie eine Todessehnsucht, ohne es erklären zu können oder es gibt Häufungen an Unfällen. Mehr erfahren [ ...]

Neue Therapiemöglichkeit: systemisches Familienstellen


KreisSehr geehrte Klientinnen / Klienten!

Ab dem zweiten Halbjahr 2015 werde ich in meiner Praxis eine neue Therapiemethode, das systemische Familienstellen auf tiefenpsychologischer Basis anbieten.

Hier werden wie in kaum einer anderen therapeutischen Arbeit die teils unbewussten Verstrickungen und Bindungen der Herkunftsfamilie und/oder jetzigen Familie sichtbar und können auf eine tiefe und heilsame Art bearbeitet und gelöst werden.

Der blockierte Fluss von Liebe und Energie kann dadurch wieder von einer Generation zur nächsten fließen und Segen, Vergebung und Versöhnung kann geschehen.

Dadurch ist auch eine persönliche Heilung und eine Heilung der Beziehungen möglich, denn:

Eine Lösung ist nur dann eine Lösung, wenn sie für alle stimmt!

Ich liebe diese Arbeit und habe ihre hohe Wirksamkeit und ihr Veränderungspotenzial zu schätzen gelernt. Es werden mit hoher Dynamik tiefe Zugänge erschlossen: auf einer Beziehungsebene, einer emotional-körperlichen Ebene und einer geistig-spirituellen Ebene. Man kann diese Methode bei fast allen Erkrankungen und Problemen anwenden.

Die Seminare werden nicht von den Kassen übernommen, finden an festgelegten Terminen in Form von Wochenendseminaren statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Zur weiteren Information lesen Sie bitte hier weiter …

Wann kann eine Familienaufstellung helfen

KreisFamilienstellen, d.h. eine Familienaufstellung ist nützlich und hilfreich, bei Problemen, die mit der Dynamik der Beziehungen in der Familie zusammenhängen. Zum Beispiel:

  • Probleme im Beruf
  • Probleme in Liebe und Partnerschaft
  • bei finanziellen Problemen
  • wenn man das Gefühl hat, auf der Stelle zu treten, obwohl äußerlich alles zu stimmen scheint
  • Konflikte innerhalb der Familie
  • bei ungewollter Kinderlosigkeit
  • in Patchwork Familien
  • bei Einsamkeit, Mobbing, Außenseiterdasein
  • bei Süchten
  • bei sexuellen Problemen
  • bei Verlust geliebter Menschen
  • bei Traumata sowie bei Gewalt- und Missbrauchserlebnissen
  • bei unverarbeiteten Kriegs- oder Katastrophenerlebnisse der Eltern oder Großeltern
  • bei der Verarbeitung chronischer- und schwerer Krankheiten
  • Mehr zum Thema

Wie ist das mit dem Sex?

Paar im Bett

© puhhha – fotolia.de

Kennen Sie das auch? Sie wollen Ihrer Partnerin etwas Gutes tun und bereiten liebevoll einen schönen Abend vor mit Kerzenschein, gutem Essen, Entspannungsbad und Wohlfühlmassage. Nach gut vier Stunden sagt sie zu Ihnen: „Danke Schatz, das war ein wunderbarer Abend, ich liebe dich!“ – und geht ins Bett! Sie sitzen da wie geplättet mit dem Gefühl: „Da fehlt doch noch etwas!“ Umgekehrt, wenn Sie auf Sex bestehen, wird Ihre Partnerin zornig und vermutet hinter all dem bloß einen Trick, um Sex zu bekommen.

Mehr erfahren [ ...]

Kontakt per Email

Fenster schließen

Email:

Bitte nutzen Sie einfach dieses Email-Formular für Ihre Nachricht an mich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht